Schwimmen

Herzlich Willkommen in der Schwimmabteilung!

In unserer Abteilung haben Ihre Kinder ab dem 5. Lebensjahr die Möglichkeit, Schwimmen zu erlernen und/oder zu festigen - das heißt, angefangen vom Seepferdchen bis zum Schwimmabzeichen in Gold. Dabei werden auch der Schwimmstil, die Kraft und die Ausdauer trainiert. Alle, die dann weiter bei diesem Sport bleiben möchten, haben die Möglichkeit, in einer unserer Wettkampfmannschaften zu trainieren. Erweitert wird das Angebot durch unsere Aquafitness-und Aquajoggingkurse.

Aktuelles!


Training während der Weihnachtsferien!

Heiligabend, Silvester und an den Feiertagen bleibt die Schwimmhalle geschlossen!

Dienstag (02.01) und an den Freitagen ist zu den gewohnten Zeiten Training.

Mittwoch, den 27.12. und 03.01.2018, haben wir zusätzliche Wasserzeiten bekommen,
von 15:30Uhr – 17:00Uhr, Training für die Mittwochsgruppe (außer DMS Mannschaften)
und alle anderen, die Dienstag und Freitags bei Karen und Mira trainieren
von 17:00Uhr – 19:00Uhr, Training für die DMS Mannschaften


Anmeldungen zu unseren Anfängerschwimmkursen sind nur telefonisch bei der jeweiligen Kursleiterin möglich!

Für den Dienstagskurs: Frau Schulten unter 02871-2745623

Für den Freitagskurs: Frau Overkamp unter 02871-30866


Wettkampfinfos und Berichte!

Nordwestfälische Kurzbahnmeisterschaften  

Niklas wird Nordwestfälischer Vizemeister über 200m Schmetterling

Insgesamt erkämpften sich die Schwimmerinnen und Schwimmer

 4 Jahrgangsmeistertitel, 3 Jahrgangs-Vizemeister und 5 dritte Plätze in ihren jeweiligen Jahrgangswertungen

Am Wochenende, dem 9. und 10. Dezember, fanden im Zentralbad Gelsenkirchen die Meisterschaften unseres Schwimmbezirks Nordwestfalen statt. Wie schon im Bericht vom Qualifikationswettkampf erwähnt, konnten in diesem Jahr so viele Schwimmerinnen und Schwimmer wie noch nie zuvor, die geforderten Pflichtzeiten erfüllen.

Unser Team: (o.v.l. Laura-Kim Bläker (Jg.99),Pauline Feldberg (Jg.04), Celina Kathage (Jg.01),
Niklas Döink (Jg.02), Mira Tielkes (Jg.98),Lucia Ridder (Jg.02)
(u.v.l) Kim Marie Müller (Jg.06),Dennis Kleis (Jg.01),Frauke Schepers (Jg.06)
Auf dem Bild fehlen, Anna-Lena Bielefeld (Jg.05) und Justus Terörde (Jg.05).
Julia Groß-Weege (Jg.02) musste sich leider aus gesundheitlichen Gründen vom Wettkampf abmelden.

Insgesamt gingen unsere Teilnehmer an beiden Tagen insgesamt 47mal über die verschiedenen Strecken an den Start. Dabei galt es, auch an diesem Tag, die Pflichtzeiten wieder zu bestätigen. Das gelang auch zum allergrößten Teil, nur dreimal verpassten sie knapp die geforderten Normen.

Für unsere Jüngsten waren es die ersten Kurzbahnmeisterschaften auf Bezirksebene. Kim-Marie ging am Samstag über 200m Lagen (03:21,08), 100m Rücken (01:36,73) und 100m Brust (01:43,31) an den Start. Am Sonntag kamen dann noch die Starts über 100m Schmetterling (01:37,61) und 200m Rücken(03:25,02)  dazu. Sie konnte auf allen Strecken mit enormer Steigerung neue Bestzeiten schwimmen, dabei spielten ihre Platzierungen keine Rolle. Bis auf die 100m Brust, schwamm auch Frauke das gleiche Programm wie ihre Vereinsfreundin. Mit neuen Bestzeiten über die 100m Rücken (01:38,03) und über die 100m Schmetterling (01:41,02) zeigte auch sie sich in guter Form. Über die 200m Lagen fehlten ihr lediglich 82 hundertstel zur geforderten Norm. Über die 200m Rücken unterlief ihr leider ein kleiner technischer Fehler, der zu einer Disqualifikation führte. Anna-Lena hat für sich die Brustlage als Lieblingslage entdeckt und so ging sie auch in dieser Lage über 100m (01:36,49) und 200m (03:28,91) an den Start und auch sie konnte sich deutlich zu ihren bisherigen Zeiten steigern. Justus schwamm beide Strecken in Rücken, auch mit tollen neuen Bestzeiten, die 100m (01:33,30) und die 200m(03:17,62). Für Pauline war es bereits die dritte Teilnahme an diesen Meisterschaften. Neue Bestzeiten schwamm sie über die 200m Lagen (03.01,51), 200m Freistil (02.41,75) und 100m Schmetterling (01.27,47). Über 100m in Rücken und Freistil, konnte sie sich leider nicht steigern und verpasste die Normen knapp.

 

Die anderen sechs Schwimmerinnen und Schwimmer unserer Mannschaft gingen schon mit mehr Erfahrung in den Wettkampf. Sie starteten auch nur auf ihren besten Strecken. Lucia ging fünfmal an den Start und schwamm drei neue Vereinsrekorde (100m Freistil, 01:03,16/200m Freistil 02:19,88/100m Schmetterling 01:15,31). Über 100m Schmetterling und 200m Lagen (02:45,94) wurde sie jeweils Dritte in ihrem Jahrgang.



Niklas Gesamtergebnis ist beeindruckend. Er startete fünfmal, in seinen besten Lagen Freistil und Schmetterling. Mit vier neuen Vereinsrekorden, qualifizierte er sich jeweils auch für die Finals, auf die er in diesem Jahr aus zeitlichen Gründen verzichten musste. Über 100m Freistil (55,30), 100m Schmetterling (01:01,06) und 200m Schmetterling (02:16,64) gewann er zudem den Titel Nordwestfälischer Jahrgangsmeister. Auch Celina lieferte beachtliche Leistungen ab. Sie startete 6mal, schwamm in allen Rennen neue Bestzeiten, von denen drei ebenfalls neue Vereinsrekorde (200m Lagen (02:40,65), 200m Brust (03:01,95), 100m Brust (01:23,49)) bedeuteten. Über 200m Lagen und über 200m Brust kam sie auf den 2.Platz in ihrem Jahrgang. Auf dem dritten Platz schwamm sie über 100m Brust. Dennis schwamm ebenfalls in all seinen Starts neue persönliche Bestleistungen. Einen dritten Platz in seinem Jahrgang erreichte er über die 200m Schmetterling (02:49,90). Laura-Kim ging über die 200m Strecken in Rücken und Brust an den Start. Sie bestätigte ihre Saisonbestzeiten und kam in 200m Brust (03:09,09) auf einen 2.Platz im Jahrgang 99/98. Mira startete in Rücken und Freistil auf der 50m, 100m und 200m Distanz. Über 200m Freistil (02:24,81) erkämpfte sie sich, mit neuer Bestzeit den Jahrgangsmeistertitel. In 100m Freistil (01:06,38) kam sie auf den 3.Platz.

(Alle Ergebnisse im Protokoll in der Wettkampfliste)



34. Bocholter Nikolausschwimmen

Wie auch im vergangenen Jahr schaffte es unsere Mannschaft wiedermal mit tollen Leistungen, sich den zweiten Platz in der Mannschaftswertung, hinter dem gastgebenen und stark vertretenem Bocholter WSV zu sichern.

20 Schwimmerinnen und 9 Schwimmer erkämpften sich bei ihren 107 Einzelstarts viele neue Bestzeiten und sammelten mit insgesamt 41 Podeumsplätzen und 34 weiteren Platzierungen auf den Rängen 4 bis 6 die nötigen Punkte für die Pokalverteidígung.

Aber nicht nur in den Einzelwettkämpfen konnte unser Team glänzen.

 

In den spannenden Staffelwettbewerben über 4x50m in Lagen, Brust und Freistil gewannen die Mädchen in der Wertung 2004 und jünger und die Frauen, in der Wertung 2003 und älter jeweils alle drei Entscheidungen. Auch die Männer konnten bis auf die Freistilstaffel, die Rennen für sich entscheiden. Unsere Jungs in der Wertung 2004 und jünger, holten bei ihren drei Starts zweimal den dritten Platz. Auch die große 8x50m Lagen mix Staffel, konnten unsere Schwimmer in der Besetzung, Mira Tielkes, Florian Duzha, Norman Tielkes, Laura-Kim Bläker, Pauline Feldberg, Dennis Kleis, Celina Kathage und Niklas Döink für sich entscheiden.