Abteilungen > Schwimmen

Herzlich Willkommen in der Schwimmabteilung!

In unserer Abteilung haben Ihre Kinder ab dem 5. Lebensjahr die Möglichkeit, Schwimmen zu erlernen und/oder zu festigen - das heißt, angefangen vom Seepferdchen bis zum Deutschen Schwimmabzeichen in Gold. Dabei werden auch der Schwimmstil, die Kraft und die Ausdauer trainiert. Alle Schwimmabzeichen sollen dazu motivieren, noch besser Schwimmen zu lernen und Erlerntes immer weiter zu verfeinern. Die Schwimmabzeichen unterstützen eine erfolgreiche Schwimmausbildung des Kindes im Bewegungselement Wasser. 
(Die Anforderungen für das Ablegen der verschiedenen Abzeichen finden sie hier!)
Schwimmsportbegeisterte haben bei uns die Möglichkeit sich schwimmend fit zu halten, den eigenen Schwimmstil zu verbessern und beim gemeinsamen Schwimmen Spaß zu haben. Je nachdem wie die Interessen sind, besteht die Möglichkeit regelmäßig in einer unserer Wettkampfmannschaften zu trainieren und gemeinsam im Team an verschiedenen regionalen und überregionalen Wettkämpfen teilzunehmen. Aber auch Kinder und Jugendliche, die "nur" einmal wöchentlich für ihre Fitness trainieren möchten, ohne an Wettkämpfen teilzunehmen, finden bei uns ein passendes Angebot.Erweitert wird dieses durch unsere Aquafitness -und Aquajoggingkurse, unserem Seniorenschwimmen und dem sonntäglichem Familienschwimmen für Vereinsmitglieder. 
(Ansprechpartner und Zeiten für die verschiedenen Gruppen finden sie hier!)

An unsere Mitglieder

Es sind weiterhin Anmeldungen zu unseren Anfängerschwimmkursen 2023 möglich!


Alle Infos und das Anmeldeformular findet ihr HIER (Bitte anklicken)
 

Aktuelle Berichte aus der Abteilung

25.01.23
Am 11.02. und 12.02.23 steht der erste Saisonhöhepunkt für das noch junge Wettkampfjahr an. Endlich, nach zweijähriger Zwangspause, kann der Deutsche - Mannschaftswettbewerb - Schwimmen wieder ausgetragen werden. Die erste Mannschaft weiblich und männlich werden in der Nordwestfalen - Liga an den Start gehen. Für beide Teams, die im Vergleich zu 2020 in neuer Aufstellung ins Rennen gehen werden, geht es um den Klassenerhalt. Zusätzlich dazu wird die 2. Mannschaft weiblich zum ersten Mal an dem Wettbewerb teilnehmen und um eine gute Platzierung in der Nordwestfalen - Klasse kämpfen.
Wir wünschen den Teams viel Erfolg!

13.01. - 15.01.23
Trainingswochenende der Wettkampfmannschaften und des Nachwuchsteams 1 in heimischen Trainingsstätten
In diesem Jahr ging es für ein Trainingslager nicht in die Schwimmsportschule nach Übach-Palenberg, wie schon mehrere Male zuvor, sondern die Aktiven blieben in ihrer gewohnten Trainingsumgebung und schliefen zu Hause.

Am Freitag, dem 13.1.23 starteten die bereits Erfahrenen in Sachen Trainingslager und ihre jüngeren Vereinsfreunde des 1. Nachwuchsteams in ein Wochenende mit ganz viel Sport, Spaß und gemeinsamen Beisammensein. Auf dem Programm standen neben den drei Schwimmeinheiten, eine Laufeinheit und mehrere Einheiten in der Sporthalle. Gut 35 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen im Schnitt an den verschiedenen Einheiten teil.

Am Samstag beendete die Gruppe den sehr anstrengenden Tag, der bereits um 8:30Uhr begann, in der Bocholter Boulderhalle. Unter der Anleitung eines erfahrenden Kletterers konnten verschiedene Strecken erklommen werden. Als krönenden Abschluss gab es Pizza für alle hungrigen Mäuler = Fischfutter!

Für den Sonntag holten alle nochmal das Letzte aus sich heraus. Sporthalle, lockeres Läufchen und anschließendes zweistündiges Schwimmtraining standen auf dem Programm.
Zum Abschluss dieses tollen Wochenendes trafen sich alle an der langen Tafel zu einem gemeinsamen Essen. Jeder hatte zuvor etwas Leckeres mitgebracht.

So endete dieses Wochenende und für das Team war es wiedermal eine wertvolle gemeinsame Zeit in der die Mannschaft trainingsgruppenübergreifend weiter zusammenwuchs.

08.01.2023
Mit einem Neujahrs-Schwimmfest startet die Schwimmabteilung mit ihren Mitgliedern ins neue Jahr
Viele schwimmbegeisterte Kinder, Eltern und Großeltern waren der Einladung zum ersten Neujahrsschwimmfest gefolgt. Die Schwimmhalle wurde zuvor von den Aktiven der Wettkampfmannschaften geschmückt und für die kommende Veranstaltung vorbereitet.
Vom Poolnudel-Rennen, Hinderniss-Schwimmen und Brettsitzen, über die 25m und 50m-Strecken im Wettkampfmodus, war für jeden etwas dabei. Auch für die allerjüngsten gab es im Lehrschwimmbecken viele Möglichkeiten sich mit dem Element Wasser vertraut zu machen. Mit der abschließenden Familienstaffel, bei der 14 Dreier-Familienteams ins Rennen gingen, kam nocheinmal richtig Stimmung auf und unter großem Jubel und Applaus endete so unser 1. Neujahrsschwimmfest.

Anschließend trafen sich alle in gemütlicher Runde in unserer eigens errichteten Cafeteria, im Foyer der Schwimmhalle, bei Kaffee, Kuchen und anderen leckeren Snacks. Jeder Aktive bekam eine Erinnerungsmedaille. Die drei Sieger der Familienstaffel konnten sich über einen Pizzagutschein freuen.

Einen großen Dank an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren, die zum tollen Gelingen unseres Schwimmfestes begetragen haben!
Das Protokoll der Veranstaltung kann HIER! heruntergeladen werden.
12.12.2022
Das Wettkampfjahr 2022 beendete unser diesjährige NW-Kader in diesem Jahr in Gronau, denn hier fanden in diesem Jahr die Nordwestfälischen Kurzbahnmeisterschaften statt.
Das Junior-Team mit Samira Beusker (Jg.09), Veit Dunker (Jg.09),Paco Franze (Jg.11) und Leonie Albers (Jg.09) ging in dem jeweils ersten Tagesabschnitt, der speziell für die Jahrgänge 2011 bis 2009 durchgeführt wurde, an den Start. Bei 16 erfolgreich absolvierten Einzelstarts, sprangen nochmals 7 neue persönliche Bestzeiten heraus. Samira Beusker ging, neben ihren Starts über 50m und 200m Freistil, auch dreimal in ihrer Paradedisziplin Brust an den Start. Über 200m in neuer Bestzeit und 100m, erkämpfte sie sich in ihrem Jahrgang den 2. Platz und damit die Silbermedaille. Über die Sprintstrecke, den 50m, stand sie sogar ganz oben auf dem Podest und qualifizierte sich als Drittschnellste für das Juniorfinale, das sie dann auch als Dritte beendete. Paco ging an beiden Tagen insgesamt 6mal an den Start, erschwamm sich 3 neue Bestzeiten und wurde 6mal mit Gold und dem Meistertitel belohnt. Leonie und Veit, die beide jeweils am Samstag dabei waren, komplettierten mit ihren sehr guten Leistungen das Gesamtergebnis unserer Juniormannschaft.
In den beiden Nachmittagsabschnitten legten die älteren Aktiven mit vielen persönlichen Rekorden und Medaillenrängen nach. Leider musste Mira Tielkes in diesem Jahr verletzungsbedingt auf ihre Starts verzichten. Alle anderen 10TSVler sprangen insgesamt 40 mal für ihre Einzelstarts ins Wettkampfbecken und konnten sich mit neuen Bestzeiten und Saisonrekorden mehrere Podestplätze erkämpften. Unsere 1. Mannschaft, mit Celina Kathage, Jasper Averesch, Justus Terörde und Illia Nyrkou gewann in beiden Staffelwettbewerben, jeweils zum Auftakt des Wettkampfabschnittes Silber. Außerdem qualifizierten sich Celina Kathage über 50m Freistil, Illia Nyrkou über 50m Schmetterling und Justus Terörde über 50m Rücken für das offene Finale, welches die 5 schnellsten der offenen Wertung bestritten. Justus erkämpfte sich in seinem Finale die Bronzemedaille und komlettierte damit seine NW-Meistertitel über die 100m und 200m derselben Lage, die er mit neuen Vereinsrekorden erschwamm. Celina und Illia schwammen in ihren Finals knapp am Treppchen vorbei und landeten auf den 4. Rängen.
Lena-Marie Weyers, Kim Marie Müller, Frauke Schepers, Kerstin Neumann, Sam Niemann, Jasper Averesch und  Dennis Kleis trugen mit ihren erschwommenen Zeiten und Platzierungen in ihren Jahrgangswertungen zum tollen Vereinsergebnis bei.
Zum Ende der Saison 2022 ein gelungener Abschluss eines erlebnisreichen und insgesamt erfolgreichen Jahres.

28.11.2022
1.Bocholter-Kids-Cup und 37. Nikolausschwimmfest des Bocholter Wassersportvereins

14 Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2013 bis 2015 mit ihrer Trainerin Mira Tielkes beim 1. Bocholter-Kids-Cup am Start.
Für die Kids war es der erste Wettkampf dieser Art. Hier zählte nur die Leistung der gesamten Mannschaft. In 7 verschiedenen Staffelwettbewerben gingen die Jüngsten unseres Nachwuchsteams mit 2 Mannschaften ins Rennen. Alle waren mit sehr viel Spaß sehr gut dabei und zeigten unter den Anfeuerungsrufen ihrer Eltern, Geschwister oder Großeltern, tolle Leistungen. Jeder freute sich anschließend über seine verdiente Ehrenmedallie und die leckere Nikolaustüte. (Hier findet ihr das Ergebnis)

29 Aktive gingen beim anschließenden 37. Nikolausschwimmfest mit insgesamt 132 erfolgreich absolvierten Einzel-und Staffelstarts ins Wettkampfbecken
Neben nochmals 46 geschwommenen neuen persönlichen Bestzeiten erkämpften sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der Jahrgänge 2012 und älter, insgesamt 85 Podeumsplätze. Für jede Platzierung unter den ersten 6 gab es Platzpunkte für die abschließende Mannschaftswertung. Neben dem ausrichtenden Verein waren weitere 12 Gastvereine mit über 800 Einzelstarts dabei, von denen jedoch krankheitsbedingt eine Vielzahl nicht besetzt waren.
Trotzdem reichte es für die TSVler für den Sieg in der Mannschaftswertung. Den Pokal nahmen die Geschwister Clas, Veit und Rhea Dunker stellvertretend für das erfolgreiche Team entgegen. (Hier die abschließende Gesamtwertung)

19. und 20.11.2022
6. Pokalschwimmen im Sportpark Bottrop
24 TSVler mit vielen neuen Bestzeiten im Pokalfieber
125 erfolgreich absolvierte Einzelstarts in den Vorläufen aller Lagen über 50m und 100m und in den Entscheidungen über die 200m Strecken. Dazu mit 18 Staffeln in den verschiedenen Wettkämpfen am Start!
117 mal standen die Altiven auf dem Podest. In den Vorkämpfen erkämpften sie sich 39 goldene-, 28 silberne-und 26 bronzene Pokale!
Paco Franze (Jg.11) konnte sich in all seinen 4 Einzelstarts für das Jugendfinale der besten 6 der Jahrgänge 2010 bis 2014 qualifizieren und beendete zwei von denen jeweils als Zweiter, über 50m Freistil und Schmetterling.
Mit Samira Beusker, Kim Marie Müller, Celina Kathage, Frauke Schepers, Mira Tielkes, Jasper Averesch, Dennis Kleis, Sam Niemann, Illia Nyrkou und Justus Terörde erreichten 10 weitere TSVler 24mal die offenen Finals der besten 6 aller Jahrgänge. Dabei sprangen nochmals 14 Podestplätze heraus.
In der offenen Wertung über die 200m Strecken erkämpften sich drei Schwimmer*innen 5 weitere Pokalplätze.
Emma Harbers (oben) und Mia Eidam (unten) bei ihrem Start über 50m BrustIna Weyers in ihrem Rennen über 200m FreistilJustus Terörde schwimmt zum Sieg im 50m Rücken Finale
07.11.2022
NRW-Kurzbahn-Meisterschaften in der Schwimmoper in Wuppertal
4 Aktive in den Einzel- und Staffelwettkämpfen und dem Trainerteam mit Karen Tielkes und Alexander Janitzki, stellten sich dieser Herausforderung. Die erforderlichen Pflichtzeiten die einen Start zu solch einem hochkarätig besetzten Schwimmwettkampf  überhaupt erst zulassen, wurden in verschiedenen Vorbereitungswettkämpfen unterboten.


Justus Terörde (Jg. 05) startete jeweils über 50m, 100m und 200m Rücken und unterbot nicht nur die Pflichtzeiten immer deutlicher, je länger die Strecke wurde, sondern stellte auch die bis dahin geltenden Vereinsrekorde ein. Über die 50m Strecke, erreichte er in einer Zeit von nur 28,66sek einen 4. Platz in seinem Jahrgang und damit seine beste Platzierung. Rang 5 und 6 kamen mit den anderen Starts hinzu.
 
Celina Kathage (Jg. 01) und Mira Tielkes (Jg.98) mussten in der offenen Wertung antreten. Celina Kathage ging, trotz arbeitsbedingtem Trainingsrückstand über die 50m Freistil, die sie bereits im Mai bei den NRW-Langbahn-Meisterschaften erfolgreich absolvieren konnte, an den Start. Mit einem starken Finish gelang es ihr dennoch die Pflichtzeit von 28,50sek mit geschwommenen 28,44sek denkbar knapp zu unterbieten.
 
Mira Tielkes erwischte einen nicht so guten Start über ihre Paradedisziplin, dem Rückenschwimmen. Zwar konnte sie sich im Vorfeld mit einer Bestzeit von 32,56sek. für die 50m Rücken Strecke qualifizieren, dies im Rennen am Samstag aber nicht zu 100 Prozent abrufen und verpasste die Norm daher knapp.
 
Besser klappte es bei den Staffelwettkämpfen über 4x50m Freistil mixed. In der Startfolge Illia Nyrkou, der das Quartett vervollständigte, Mira Tielkes, Celina Kathage und Justus Terörde beendeten sie das Rennen in nur 1.49,65 Minuten. Hiermit wurde gleich der Vereinsrekord pulverisiert und die geforderte Norm um mehr als zwei Sekunden unterboten.
 
Im zweiten Staffelrennen, den 4x50m Lagen mixed mit Mira (Rücken), Illia (Brust), Justus (Schmetterling) und Celina (Freistil), kitzelte der Teamgeist das Maximale aus jedem Schwimmer nochmal heraus und so kam das TSV-Quartett auf eine Endzeit von 2:04,23min.
 
27.10.2022
Der Schwimmkreis lud nach zweijähriger Pause zu ihren Kreismeisterschaften ein
19 Teilnehmer aus den Nachwuchsmannschaften und
23 Aktive aus der 1. bis 3. Wettkampfmannschaft waren für den TSV am Start

 
Mit 112 Einzelstarts erkämpften sich die Schwimmerinnen und Schwimmer insgesamt 29 Kreismeistertitel, 17 Vizemeistertitel und noch 20 3.Plätze.
Außerdem waren noch 4 Staffelteams im 4x50m Lagen-Staffel-Wettbewerb am Start. Hier konnte sich die 1. und 2. Mannschaft den Meistertitel sowie den 3.Platz sichern.

Unser erfolgreiches Nachwuchsteam mit tollen Leistungen! Für die meisten von ihnen war es der überhaupt erste Wettkampf. Wir bedanken uns bei der Firma Reline für die tollen Shirts, speziell für unser Nachwuchsteam.

26.06.2022
20 Podestplätze und 7 Finalplätze für das TSV Team bei den diesjährigen Nordwestfälischen-Langbahn-Meisterschaften in Münster

14 neue persönliche Bestzeiten und 6 neue Vereinsrekorde erschwimmen sich die 12 TSV-Schwimmer*innen bei 43 erfolgreich absolvierten Einzelstarts.

(v.v.l.  Leonie Albers, Lena-Marie Weyers, Paco Franze, Veit Dunker, Samira Beusker, Mira Tielkes)(h.v.l. Frauke Schepers, Dennis Kleis, Celina Kathage, Justus Terörde, Illia Nyrkou) Es fehlt Kerstin Neumann

13.06.2022
Zum Saisonabschluss vor den Sommerferien nahmen 27 Schwimmerinnen und Schwimmer unserer verschiedenen Wettkampfmannschaften am 27. Rheiner Freistiltreffen erfolgreich teil

Neben den herausragenden Leistungen im Wettkampfbecken, verbrachten alle zusammen ein tolles Wochenende im eigens errichtetem Zeltlager.

Medaillenregen und zwei Staffelpokal für das TSV-Team

22.05.2022
Sehr gutes Gesamtergebnis der TSV Schwimmer*innen beim 12. Kruppsee-Cup in Duisburg

Trotz nicht optimaler Bedingungen, nochmals viele neue Bestzeiten beim letzten Wettkampf zur Vorbereitung auf die im Juni anstehenden Nordwestfälischen-Langbahn-Meisterschaften

Erfolgreiches Team beim Kruppsee-Cup in Duisburg

Kurz in Zahlen:
- 35 neue persönliche Bestzeiten bei 85 absolvierten Einzelstarts
- 44 Medaillen in den Einzelwettkämpfen und einmal Silber und einmal Bronze in den Staffelrennen
- am Ende das viertbeste Team von insgesamt 20 teilnehmenden Vereinen

18.05.2022
TSV-Schwimmer der 1. Wettkampfmannschaft im Einzel und als Staffelteam bei den Nordrhein-Westfälischen-Langbahn-Meisterschaften und Juniorenmeisterschaften am Start

TSV-Nachwuchsschwimmer Paco Franze erkämpft sich den 6.Platz bei den
Nordrhein-Westfälischen-Meisterschaften im Schwimm-Mehrkampf der Jahrgänge 2012 und 2011
Am vergangenen Wochenende, dem 14. und 15.05.2022 fanden, im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal, die Langbahn-Meisterschaften und der Schwimm-Mehrkampf auf Landesebene statt. Beeindruckend, wenn man bedenkt, dass unser Trainingsbecken in unserem heimischen Fildekenbad dort ziemlich genau 4mal reinpasst.

(Einen kurzen Bericht findet ihr hier)

03.03.2022
Nachwuchsschwimmer, Paco Franze wird Nordwestfälischer Meister
im Schwimm-Mehrkampf
Drei Schwimmer der ersten Wettkampfmannschaft starteten bei den
Nordwestfälischen Meisterschaften der Langen Strecke

Am vergangenen Wochenende fanden die Bezirksmeisterschaften der Langen Strecken (offen), sowie der Schwimm-Mehrkampf (SMK), der Jahrgänge 2011/ 2012 auf der 50m-Bahn in Gladbeck statt.

(Einen kurzen Bericht findet ihr hier)

27.02.2022
Auf Bestzeiten- und Rekordjagd beim 3. Neujahrsmeeting in Bottrop! 
16 Schwimmerinnen und 5 Schwimmer der Wettkampfmannschaft starten erfolgreich ins Wettkampfjahr 2022

Unsere 21 Schwimmer*innen gingen insgesamt 131 Mal auf die verschiedenen Strecken und zeigten deutliche Trainingserfolge. Im Ergebnis standen 94 neue persönliche Bestzeiten, darunter 6 neue Vereinsrekorde. Diese tollen Leistungen wurden mit 25 Gold-, 37 Silber-und 25 Bronzemedaillen geehrt.

(Einen kurzen Bericht findet ihr hier)